Scootervista der Vespafreunde Straubing

Das Highlight im Vespafreunde-Straubing-Jahr 2015 wurde ausgetragen. Die Scootervista 2015 ist erfolgreich ausgetragen!

Wir, das Team der Vespafreunde Straubing, bedanken uns ganz herzlich, dass ihr unsere ‪Scootervista‬ zu dem gemacht habt, was es war - eine wunderbare, familiäre Begegnung von Rollerfahrern aller Art! Das ist es, was wir damit erreichen wollten.

Vielen Dank für das positive Feedback und eure schönen Bilder, die ihr uns auf Facebook übermittelt habt! Darüber freuen wir uns sehr. Postet weiter, markiert euch auf Beiträgen und teilt, wenn ihr wollt. Auch in unserer Galerie findet ihr viele Impressionen zur Veranstaltung. Wir hoffen ihr tragt unser Treffen im Herzen, denn es wird ein bisschen dauern, bis wir uns an selber Stelle wieder treffen! Es liegt eine etwas längere Durststrecke vor euch, denn wir haben uns entschlossen - sofern alles gut läuft - unseren 10. Geburtstag und die 5. Scootervista miteinander zu vereinigen, so dass wir uns erst 2019 wieder auf der Scootervista der Vespafreunde Straubing sehen werden. Aber es gibt bis dahin ja genügend andere Veranstaltungen von uns, die es sich zu besuchen lohnt!

Bis bald,

Eure Vespafreunde Straubing

Das ganze Jahr über unterstützen wir die Aktion "VAC - Vespisti against Cancer - Rollerfahrer helfen krebskranken Kindern". Die vom Grazer Vespafahrer Gernot Pajman ins Leben gerufene Stiftung sammelt in der Vespaszene Geld, um es an krebskranke Kinder, Kinderkliniken etc. persönlich - ohne Umwege - zu übergeben. Im Jahr 2015 geht ein Großteil der Spendenerlöse an KUNO - die Kinderuniklinik in Regensburg, damit den Kindern dort geholfen werden kann. Die Übergabe des Schecks, der von den Vespafreunden finanziell unterstützt wurde, konnte am Sonntag in der Tafernwirtschaft abgewickelt werden. Dr. Föll von der Onkologischen Abteilung der Kinderuniklinik in Regensburg war zugegen und nahm den Scheck über 5500 €, mit dem Beschäftigungsmaterial für die Kinder gekauft und der ein oder andere Wunsch erfüllt werden soll, entgegen. Symbolisch wurde auch eine Schaukelvespa übergeben, die an die Spende der Vespisti erinnern soll.